Almsommer im Familienurlaub Kärnten

Familiengut Alm in Döbriach

Seit 1810 im Familienbesitz

Wenn die Rauchschwalben von ihrer langen Reise aus dem Süden nach Hause kommen, der letzte Aprilregen gefallen ist und sich die unberührte Natur Kärntens explosionsartig in all ihrer Schönheit entfaltet, werden die Kühe in unserem Freiluftstall langsam unruhig. Instinktiv wissen sie, dass die Zeit der großen Wanderung bald gekommen ist. Im Tal spielt die Blasmusik zum Tanz in den ersten Mai und dann ist der große Tag endlich da:

In jahrhundertealter Tradition hilft die ganze Familie mit, wenn unsere Kühe und Rinder im Frühsommer feierlich auf das „Wolfelt“ getrieben werden.
Die Alm ist seit 1810 im Familienbesitz und wird für die Rinderzucht und Forstwirtschaft verwendet. Unsere glücklichen Freilandtiere genießen von Mai bis September die würzigen Almkräuter, die Bergluft und friedliche Ruhe inmitten der majestätischen Bergwelt.

Der Hofsommer

Natürlich steht unser Biobauernhof im Sommer nicht leer. Unsere zahmen Kaninchen, verspielten Meerschweinchen, kuscheligen Miniponys, weichen Alpakas  und lustigen Ziegen freuen sich über liebe Gesellschaft, Streicheleinheiten und frisch gepflückten Löwenzahn.

So können wir auch im Kärntner Almsommer einen Familienurlaub der besonderen Art gewährleisten.

Pferde und Ponys

Nicht nur Mädchenherzen schlagen beim Anblick unserer gutmütigen und geduldigen Ponys höher. Beim Striegeln, Bürsten und Kuscheln kommen sich Pferd und Reiter schnell näher und so steht einem gemütlichen Ausritt auf verwunschenen Waldwegen, einem wilden Galopprennen querfeldein oder einer gemeinsamen Reitstunde in der hofeigenen Reithalle, nichts mehr im Wege.

Wer von einem Familienurlaub in Kärnten auf dem Reiterhof träumt, wird im Familiengut Burgstaller voll auf seine Kosten kommen.

Kinder auf der Alm
scroll